4. März 2024

Fabian Raad mit dem Song „Insatiable“ ein neuer GayRadioOriginalKünstler

Seit einiger Zeit könnt ihr schon die neue Singel von Fabian Raad bei uns hören und ja es ist richtig die Stimme und den Typen habt ihr schon mal bei uns entdeckt! Da noch als Duo unter den Namen ALPHAS.

Fabian Raad bringt mit dem brandneuen Track „Insatiable“ seine eigene Party ins Jahr 2023. Mit
einem tanzbaren, trendigen Disco-Vibe und Four-to-the-Floor-Rhythmus ist der Track frisch, funky
und genau das Richtige für den Winterblues. Fabian erinnert sich an die Ursprünge des Tracks,
der nach seinem Treffen mit der irischen Sängerin vor vielen Jahren mit dem Namen „Róisín
Murphy“ begann.Im Namen des mutigen Popstars bringt dieser Track die erhebenden, frechen
Qualitäten des Pop Genres in den Vordergrund.
„Insatiable“ ist ein Liebeslied, das die überwältigende Sehnsucht nach deinem Geliebten
erforscht und mit verspielten Metaphern und selbstbewussten Zeilen spielt : „Heaven sent you
down to me there ain’t no maybe. I was wishing on a star, now here you are. Call me gluttony
you’re made for me baby. ‘cause when I fall in love I am insatiable“.

Der Track bietet auch ein unterhaltsames Musikvideo, geschossen mit drei Frames und drei
Tänzern; Sehen Sie zu, wie Fabian Raad an der Seite der deutschen Zuchowski-Zwillinge von
der Tanzpraxis zu einer lebhaften Clubnacht übergeht. Aufgenommen in Amsterdams
preisgekröntem Park Studios zusammen mit Berliner Produzent Owen Ross, ist „Insatiable“ ein
aufregender Track, der eine glänzende Zukunft für den aufstrebenden Künstler Fabian Raad
signalisiert.
In einer musikalischen Familie aufgewachsen und zu seiner beim Eurovision Song Contest
auftretenden Tante „Joy Fleming“ aufblickend, war Fabian Raad von Anfang an von Talenten
umgeben. Erst mit Ende 20 begann er, sich der Musik zu widmen. Er war bereits Frontmann der
queeren Pop/Elektronik-Gruppe ALPHAS , als er sah, wie das erste Bündel Anerkennung
hereinkam. Die Gruppe trat auf mehreren Pride-Festivals auf der ganzen Welt auf, von London
über Stuttgart bis Brooklyn Pride. Ihr Track „Love Language“ würde sogar die Aufmerksamkeit von
EARMILK und mehreren anderen Plattformen auf sich ziehen. Zufrieden mit seiner Arbeit bei den
ALPHAS entschied Fabian, dass es an der Zeit war, sich von der House-Szene zu entfernen und
an seinem eigenen Sound zu arbeiten. In den letzten zwei Jahren hat er mit einigen queeren Top-
Acts zusammengearbeitet, darunter der deutsche Künstler Keye Katcher und die US-Ikone
Sevndeep. Jetzt freut er sich darauf, das Jahr 2023 mit „Insatiable“ zu beginnen und den Rest
seiner Kreativität auf die Zuhörer loszulassen. Mit grenzenlosem Selbstvertrauen und
beeindruckenden Fähigkeiten ausgestattet, ist Fabian Raad sicherlich einer der aufregendsten
aufstrebenden Künstler der momentanen Musikszene.
Einflüsse
Prince, Etta James, Christina Aguilera, Whitney Houston, Róisín Murphy

Gerne unterstützen wir Fabian weiterhin und nehmen ihn als GayRadioOriginalKünstler auf! Wir wünschen DIR FABIAN weiterhin viel Erfolg! Dein GayRadioTeam


Unterstützt Fabian Raad auf Social Media

https://www.instagram.com/fabianraadmusic/